co-pro

verwirrung | تشويش | confusion

Eine syrisch-deutsche Wohnungsperformance

Eine Wohnung in Ost-Berlin.
Zwei Frauen.
Zwei Leben.
Ein Riss in der Zeit. Eine Verschiebung von Raum.
Eine Begegnung. Eine Transformation. Eine Reise. 

„verwirrung | تشويش | confusion“ 

Eine syrisch-deutsche Wohnungsperformance, die dem Publikum als Voyeur*in einen Blick in das Privateste gewährt und dabei den Raum für das Politische öffnet. In der eigenen Wohnung begegnen sich zwei Menschen, die erlebte radikale Umbruchserfahrungen in Form von Systemwechsel, Flucht und Exil verhandeln.

Das Dazwischen ist Kredo: zwischen dem Alten und Neuen, zwischen den Kulturen, zwischen der Zeit, zwischenmenschlich.

Eine Suche nach Identität und Erneuerung.

Verhandelt werden die Fragen nach patriarchaler Repression und feministischer Identität aus den eigenen biografisch-geprägten Perspektiven. Eine Frau aus der ehemaligen DDR, eine Frau aus Syrien - zwei Systeme.

Eine Performance, ein Kammerspiel, eine Installation – ein emotionales, musikalisches und transkulturelles Kunst-Event.  

Team

PERFORMANCE Sandy La S. / Lama Alhalabi // DIRECTOR Rafat Alzakout // SCENOGRAPHIE Lena Loy // Kostüme Arianna Fantin // DRAMATURGIE Felix Banholzer // PRODUKTION Christine Lüttich // TEXT Ensemble // MUSIK Sandy La S.  

Gefördert durch den Fonds Darstellende Künste, in Partnerschaft mit dem Kostümkollektiv (www.kostuemkollektiv.de) und mit Unterstützung vom Theaterhaus Mitte (www.theaterhaus-berlin.com). 

Tickets

10 €
Bitte reservieren unter:
christinluettich@gmail.com 

Abendkasse: 15 €

15.12.2022

17.12.2022

18.12.2022

jeweils um 19:00 Uhr

Wohnung
Friedrich-Junge-Str. 18 10245 Berlin
Klingel "Tashweesh"

Details

Die Performance ist in arabischer und deutscher Sprache inszeniert.