co-pro

Paralyse شلل

Die palästinensisch-deutsche Koproduktion nimmt den digitalen Raum wörtlich und erschafft in der Stückentwicklung einen gemeinsamen Begegnungsort. Ein poetisches, musikalisches und persönliches Suchen nach dem Verbindenden und dem Trennenden von Kulturen und Menschen, die sich physisch derzeit nicht begegnen dürfen und können ... oder etwa doch?

Das viel zitierte Global Village scheint Realität geworden zu sein. Dank moderner Technologien sind große Distanzen nicht mehr als ein Katzensprung. Ferngespräche dagegen nur noch eine vage Erinnerung, Videotelefonie nicht länger popkulturelle Zukunftsmusik. Und dennoch sind Begegnungen auf Augenhöhe und ein harmonisches Miteinander eher Utopie als Realität – Herkunft, Grenzen und Vorurteile spielen noch immer eine tragende Rolle im Weltgeschehen. Aber warum ist das so?

In paralyse شلل gehen sechs Darsteller:innen dieser Frage auf den Grund. 4.000 Kilometer weit voneinander entfernt spielen sie zeitgleich, in einem identischen weißen Raum, der hinter ihnen zurücktritt, sie von jeglichem Kontext und (gesellschaftlicher) Wirkung entbindet. In einem Hybrid aus Videoinstallation und Sprechtheater wird Persönliches und Privates den großen politischen Narrationen der beiden Kulturräume entgegengestellt und befragt. Was sind die großen Erzählungen der deutschen und der palästinensischen Kultur? Gibt es überhaupt kulturelle Identitäten oder sind es eigentlich regionale und persönliche Beziehungen?

Die Ko-Produktion des Al Kasaba Theatre und bridgeworks e.V. untersucht potenzielle Stolpersteine auf dem Weg zu mehr Zusammenhalt. Simultan – in Ramallah und Berlin. paralyse شلل öffnet ein Experimentierfeld und stellt die Frage in den Raum: Wer sind wir? Wer bin ich - und wenn ja wie viele?

Trailer

Team

PERFORMANCE Hanin Tarabay // Moaiad Samad // Ibrahim Najem // Nicki Frenking // Henrike Hahn // Tilman Strauß // SET DESIGN & COSTUMES Silvie Naunheim // DRAMATURGE & VIDEOARTIST Mirko Borscht // CO-DIRECTOR Firas Abu Sabbah // DIRECTOR Felix Banholzer



30. + 31.12.2021

 

24.7.2021

19:00 Uhr Heimathafen Neukölln

20:00 Uhr Al Kasaba Theatre

25.7.2021

19:00 Uhr Heimathafen Neukölln

20:00 Uhr Al Kasaba Theatre

31.7.2021

19:00 Uhr Heimathafen Neukölln

20:00 Uhr Al Kasaba Theatre

1.8.2021

19:00 Uhr Heimathafen Neukölln

20:00 Uhr Al Kasaba Theatre

27.8.2021

19:00 Uhr Theaterfabrik Düsseldorf

20:00 Uhr Al Kasaba Theatre

28.8.2021

19:00 Uhr Theaterfabrik Düsseldorf

20:00 Uhr Al Kasaba Theatre

29.8.2021

19:00 Uhr Theaterfabrik Düsseldorf

20:00 Uhr Al Kasaba Theatre